Stabmixer Anwendung - 3 typische Bedienkonzepte von Pürierstäben

Stabmixer Anwendung – 3 typische Bedienkonzepte

Stabmixer Anwendung

Die Anwendung verschiedener Stabmixer im Vergleich

Dieses Video zu den Anwendungsmöglichkeiten ist Teil unseres Stabmixer Tests.

Skript zum Video

Einzelner Knopf am Siemens Pürierstab

Es gibt verschiedene Konzepte:

1. Bedienung mit nur einen Knopf wie bei diesem Siemens Stabmixer

Hier steckt man den Stabmixer einfach ein, und drückt auf den Knopf um loszulegen.

VORTEILE:
  • Es ist einfach
  • Die Stabmixer sind günstigeren

NACHTEILE:
  • Keine Geschwindigkeitsdosierung möglich

2. Mehrere Knöpfe wie bei diesem Bosch Stabmixer

Zwei Knöpfe beim Bosch GerätEinen langsameren Knopf und einen schnelleren, Turboknopf.

VORTEILE:
  • Du kannst jetzt Geschwindigkeit auswählen.

NACHTEILE:
  • Mit zwei Knöpfen wird die Bedienung etwas komplizierter

Variante 3: Zusätzlich variable Verstellung der Geschwingdigkeit mit Drehrad am oberen Ende

Variable Drehzahl durch Drehrad

Hier kannst du nun stufenlos die Geschwindigkeit einstellen

Mehr Freiheit, aber nur mit zwei Händen

Konzept 4: Druckempfindlicher Knopf zur Bedienung

SmartSpeed

Wie bei diesem Braun Pürierstab: Man drückt auf den Knopf, und je nachdem, wie stark man drückt, verändert sich die Drehzahl.

VORTEILE:
  • Wirklich intuitive Bedienung, beste Dosierbarkeit im Testbericht

NACHTEILE:
  • Man muss sich etwas daran gewöhnen, ist dann aber das beste

Wie du einen üblichen Stabmixer anwendest

  1. Einstecken
  2. Das gewünschte Werkzeug an den Stabmixer anschließen. Meistens der Mixfuß
  3. Bei den günstigeren Stabmixern funktioniert dies einfach durch die Drehbewegung
  4. bei den hochwertigeren Stabmixern gibt es meist zwei Knöpfe, mit denen man einklickt.
  5. Das funktioniert dann genauso mit den anderen Werkzeugen, beispielsweise Edelstahlbesen oder Zerkleinerereinheit
  6. Ist das geschafft, muss bei manchen Stabmixern noch die Kindersicherung entriegelt werden.

Praktisch, wenn man Kinder hat. Bei Braun wird die Leuchte von rot zu grün, und das mixen kann beginnen.

Was du jetzt tun solltest?

Von der Anwendung her hat mich das Bedienkonzept mit dem variablen Knopf am meisten überzeugt. Hierzu kannst du dir den Braun MQ7/9 ansehen,

Wenn du es etwas ruhiger magst und dir das mit einem Knopf zu sehr wie ein Computerspiel vorkommt – Modelle mit Drehrad/zwei Knöpfen, oder wenn du es günstig willst, dann sieh dir unseren Pürierstab Test an.

Jetzt würde mich interessieren: Welches Bedienkonzept gefällt dir am besten? Bist du eher der Ein-Finger-Jongleur oder der Drehrad-Profi? Schreibe es mir bitte in die Kommentare!

Bis zum nächsten Mal, dein Patrick von küchenizer.de

Schau dir meinen Testbericht zum Ultra-Stabmixer, dem Braun Multiquick 9 an:

Klicke hier, um meinen Kanal zu abonnieren.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar