▷Kenwood Triblade HDP 408WH Test - Unsere Stabmixer Erfahrung

Kenwood Triblade HDP408WH Stabmixer TestErfahrung, Bewertung und Review

Leistung

800 Watt

Geschwindigkeitsstufen

Stufenlos regelbar, Power button

Kindersicherung

gummierter Griff

Spritzschutz

Mixfuß Material

Edelstahl

Mixfuß abnehmbar

Mixfuß spülmaschinenfest

Messbecher

Gewicht

~1 kg

Höhe

~42 cm

Kabellänge

~ 100 cm

Spiralkabel

Lieferumfang

Sicherheitshinweise
Kartoffel-/Gemüsestampfer-aufsatz
XL-Mixeinheit
Mixfuß aus Edelstahl
Quirlaufsatz
Mixbecher mit Antirutschfuß
Edelstahlbessen
Zerkleinerereinheit
Stabmixereinheit
Abdeckungen

Der heutige Stabmixer Test beschäftigt sich mit dem Kenwood Triblade HDP408WH. Dieser kommt mit einigem an Zubehör, weshalb es deutlich mehr Tests zu absolvieren gab. Die Tests, die wir durchführen, sind unabhängig und unsere Bewertungen basieren einzig und allein auf unserer Meinung. Wir werden für die Tests nicht bezahlt.

Kenwood Triblade HDP 408WH

Testurteil
★★★☆☆
3.4/5 Sternen | 5. April 2018
küchenizer.de
(subjektive Bewertung durch Autor)

Jetzt auf amazon.de ansehen


  • Geschwindigkeit variabel
  • Einfaches Klicksystem
  • Drei Klingen
  • Turboknopf
  • lange Einsatzzeit
  • viel Zubehör
  • Ungenaue Verarbeitung
  • Anbauteile sitzen nicht gut

Das Ergebnis des Stabmixertests ist, aufgrund der nicht optimalen Verarbeitung des Gerätes, durchwachsen. In den Fällen, wo die Aufsätze richtig sitzen, waren die Ergebnisse, die die Stabmixereinheit geliefert hat, durchaus zufriedenstellend. Leider konnten wir nicht alle von uns geplanten Tests durchführen. Trotzdem wollen wir den großen Lieferumfang loben, es wäre allerdings schön, wenn auch alle Teile zum Einsatz kommen könnten.

Patrick von küchenizer.de
Kenwood Triblade Stabmixer

Mein ausführlicher Test als Video:

Noch mehr interessantes erfährst du in meinem Video-Testbericht

Bevor es losgeht - Alternative Stabmixer:

From category: Stabmixer

Kapitelübersicht:

Klicke auf eine Überschrift, um direkt zum Kapitel zu springen oder scrolle weiter, um den gesamten Test zu lesen!

.

Liederumfang

Wie ist die Qualität?

Auspacken

Beim ersten Auspacken des Kenwood Triblade machen die Teile einen guten Eindruck

Das erste Auspacken macht erstmal wirklich Spaß. Die Einzelteile sind ordentlich verpackt und scheinen zunächst auch okay verarbeitet. Der Lieferumfang an sich ist schon so beeindruckend, dass wir dafür einen Daumen hoch machen müssen.

Im Lieferumfang enthaltenes Zubehör

Kenwood Triblade Stabmixer

Der Lieferumfang war sehr groß

Neben dem eigentlichen Stabmixer bringt der Kenwood Triblade HDP408WH noch so einiges an Zubehör mit ins Haus. Neben dem Mixbecher, der ja bei den meisten Produkten enthalten ist, ist bei diesem Gerät weiterhin eine XL-Mixeinheit, sowie eine Kartoffelstampfeinheit enthalten. Weiterhin liegen eine Zerkleinerereinheit und ein Gemüsestampf-Aufsatz bei.

1. Der Mixstab

Mixstab

Der Mixstab macht einen guten Eindruck

Der Mixstab an sich wirkt zunächst recht hochwertig. Neben dem manuellen Einstellen der Geschwindigkeit, verfügt der Mixstab weiterhin über einen Powerbutton. Das Kabel ist leider ein einfaches und kein Spiralkabel, aber ausreichend lang, um den Einsatz in der Küche leicht zu machen. Der Stab liegt gut in der Hand und rutscht nicht

2. Mixbecher

Mixbecher

Der Mixbecher ist der Beste im Test, mit Rutschschutz und Haltegriff

Der Mixbecher aus Hartplastik birgt gleich mehrere Überraschungen. Zum einen verfügt er über einen Henkel, der es ermöglicht diesen einfach zu transportieren, zum anderen hat er einen Anti-Rutschfuß, der verhindert, dass er sich beim Mixen bewegt. Außerdem ist er deutlich größer, als der vieler Konkurrenten. Dafür also ein eindeutiges „Daumen hoch“.

3. Mixfuß

Mixfuß

Schöne Optik: Der Mixfuß

Der Mixfuß ist aus Edelstahl gefertigt und wirkt zunächst recht hochwertig. Drei Klingen sorgen dafür, dass er die PS auch auf die Straße bringen kann. Das Einsetzen geling leicht. Der Mixfuß wird einfach in das Gerät eingerastet

4. Stampfereinheiten

Der Kartoffelstampfer ist ein tolles Extra

Die Stampfereinheiten sind ein wirklich schönes „Extra“ bei diesem Produkt. Sie ermöglichen das Zerkleinern von Gemüse auf zwei unterschiedliche Größen, so können sowohl kleine Gemüsesorten, aber auch Kartoffeln zerkleinert werden. Wir finden, das ist eine wirklich gute Idee.

5. Der XL-Mixfuß

Mixfuß groß

Der große Mixfuß ist für Suppen gedacht!

Wer häufig größere Mengen püriert ist sicherlich gut beraten diesen einzusetzen. Wie häufig er allerdings im Alltag zum Einsatz kommt, ist für uns unklar. Trotzdem eine nette Idee.

6. Quirl

Quirl

Konnte im Test nicht überzeugen: Der Quirl

Der Quirl soll uns später noch vor eine Herausforderung stellen, allerdings müssen wir die Idee einen solchen Beizulegen erstmal komplett positiv bewerten. Der Sahnetest ist schon lange Teil unserer Reihe! Wir sind gespannt, ob der Kenwood Triblade diesen meistern kann.

7. Zerkleinerereinheit

Zerkleinerer

Fast schon Pflicht bei einem Stabmixer: Der Zerkleinerer

Das letzte Zubehörteil ist die Zerkleinerereinheit. Auch diese fällt, ähnlich wie der Mixbecher, deutlich größer aus, als bei der Konkurrenz. Die Zerkleinerereinheit im Becher wird durch eine Feder fixiert, der Mixstab ansich eingerastet.

Alleine der Umpfang der Lieferung erlaubt ein „Daumen hoch“, allerdings ist die Verarbeitung des Produktes nicht ideal. Einige Kanten wirken nicht sonderlich hochwertig und insgesamt überzeugt die Qualität uns nicht komplett.

.

Herstellung einer Mayonnaise

Mayonnaise

Problemlos war die Herstellung einer Mayonnaise möglich

Für den Mayonnaise-Test nutzen wir

  • 200 ml Rapsöl und
  • ein Ei.

Die dem Gerät gestellte Aufgabe ist es, eine Mayonnaise herzustellen und das in möglichst kurzer Zeit.

Die Mayonnaise gelingt einfach und schnell. Sie stellt kein Problem für den Stabmixer dar.

.

Mixen und Pürieren

Pürieren

Gefrorene Früchte haben wir ebenfalls kleingekriegt!

Für unseren Smoothie-Test geben wir zunächst die gefrorenen Früchte mit etwas Wasser in den Mixbecher. Dann kommt der Standard-Mixaufsatz zum Einsatz. Die Aufgabe ist denkbar einfach: Die Früchte sollen zerkleinert werden, sodass ein Smoothie entsteht.

Der Mixstab tut genau das, was er tun soll. Die gefrorenen Früchte werden schnell sehr klein probiert, allerdings scheint der Spritzschutz nicht ideal.

Das Ergebnis kann allerdings trotzdem überzeugen, vielleicht war es allerdings auch ein Anwendungsfehler, dass es dazu kam, dass einiges des Inhalts des Mixbechers den Weg aus eben diesem fand. Für diese Aufgabe erhält das Gerät allerdings ein eindeutiges „Daumen hoch“.

.

Kartoffelstampfer

Dieses Extrateil in der Lieferung. Dabei ist anzumerken, dass uns unterschiedliche Aufsätze zur Verfügung stehen, je nachdem welche Art von Gemüse wir zerstampfen wollen und wie klein wir es haben wollen.

Kartoffelstampfer

Der Kartoffelstampfer hat im Test super funktioniert!

Für den Test nutzen wir eine ganze gekochte Kartoffel und die Leistung überzeugt uns! Der Mixstab mit dem Kartoffelaufsatz zerkleinert diese schnell und einfach. Es muss praktisch keine Kraft aufgewandt werden. Wir mussten allerdings feststellen, dass es nicht empfehlenswert ist bei dieser Art der Arbeit den Turboknopf zu nutzen. Insgesamt funktioniert das „Stampfen“ der Kartoffel allerdings schnell und zuverlässig. Eine sehr schöne Idee.

.

Zerkleinerer des Triblade im Test

Die Herausforderung, der sich die Zerkleinerereinheiten stellen müssen, ist das Zerkleinern von Mandeln Dafür geben wir etwa eine halbe Packung in den Zerkleinerer.

Zerkleinerer

Das Ergebnis im Zerkleinerertest war gut, wenn auch nicht genial!

Das Einrasten fühlt sich wieder wenig wertig an, allerdings ist es sicher, dass Gerät anzuwenden. In diesem Fall nutzen wir den Turboknopf. Auch wenn das Ergebnis leicht körnig ist, überzeugt der Zerkleinerer uns. Wir geben ein Daumen hoch.

.

Sahne schlagen

Hierfür nutzen wir den mitgelieferten Schneebesen, der wieder auf den Stabmixer gesteckt wird, was sich allerdings gar nicht so einfach gestaltet.

Quirl

Konnte im Test nicht überzeugen: Der Quirl

Nach mehrmaligem Versuchen gelingt es doch, den Schneebesen zu fixieren, allerdings sitzt er nicht sicher.

Auch der Blick in die Anleitung hilft uns nicht. Da es unmöglich ist, das Gerät einzusetzen, müssen wir diesen Test leider abbrechen.

.

Reinigung des Pürierstabes

Die wenigsten der Teile sind Spülmaschinenfest, Mixfuß, Deckel, Abdeckungen etc. müssen per Hand gereinigt werden.

Da das System es allerdings ermöglicht, die Einheiten auseinander zu bauen, ist die Reinigung trotzdem denkbar einfach und schnell durchzuführen.

Leider verleitet allerdings die Beigabe des vielen Zubehörs dazu, auch mehrere Teile zu nutzen, was letztendlich dazu führen kann, dass am Ende mehr gespült werden muss. Trotzdem ein Daumen hoch für das System.

.

Fazit zum Triblade 408WH

Das Fazit zu diesem Mixstab ist eindeutig zwiegespalten. Natürlich müssen wir das viele, gut durchdachte Zubehör loben, allerdings scheint es nicht wirklich wertig.

Alles in allem ist das Ergebnis durchwachsen

Bei unserem Gerät fällt uns auf, dass das Klick System bei einigen der gelieferten Teile nicht richtig funktioniert. Teilweise ist dieses Problem so groß, dass es unmöglich wird, die Teile zu Nutzen. Die Teile die funktionieren und einsatzfähig sind, liefern allerdings genau die Ergebnisse, die wir sehen wollen.

Ob es sich bei den Problemen, die wir hatten, um einen Einzelfall handelt oder ob sie regelmäßig auftreten ist natürlich die Frage. Die von uns konsultierten Meinungen anderer Kunden lassen vermuten, dass dies kein Einzelfall ist, allerdings gibt es auch viele Käufer, die komplett zufrieden sind.

Die Leistung des Gerätes jedenfalls ist gut und ausreichend. Sollten sie darüber nachdenken sich ein solches Gerät anzuschaffen, sollten sie in jedem Fall direkt die Einsatzfähigkeit des Zubehörs testen!

.

Deine nächsten Schritte:

Super, du hast den ganzen Artikel gelesen. Als nächstes solltest du das tun:

Du kannst nun entweder den Preis auf amazon herausfinden, oder meinen Youtube-Kanal mit einem Abo unterstützen. Beides hilft mir enorm weiter, also bitte unterstütze mich, indem du auf einen der beiden Buttons klickst!

Vielen Dank für deine Hilfe!

Dein Patrick

.